Schneeschuhwanderung

Unser Touren Angebot

  • Empfang, Einweisung und Informationen durch Ihren Wanderführer an der Talstation des Hofecklifts in Bernau - Hof.
  • Bei ausreichender Schneelage: 400 Höhenmeter Auffahrt zur Krunkelbachhütte (1294MüM) mit dem hütteneigenen Pistenbully.
  • Ausleihe von Profischneeschuhen (Marke TUBBS) in individueller Größenanpassung.
  • Ausleihe von Teleskopskitourenstöcken (Marke LEKI) in individueller Größenanpassung.
  • Geführte Schneeschuhwanderung zum Gipfel des Herzogenhorns und zurück zur Hütte (ca. 2,5h).
  • Geistreicher Gipfelumtrunk.
  • Abendessen in der Hütte: Heiße, deftige Gulaschsuppe vom heimischen Weiderind. Wahlweise schmackhafter Hütteneintopf mit Wurst. Dazu selbstgebackenes Bauernbrot.
  • Nach einer gemütlichen Hüttenrast: Geführte abendliche Schlittenabfahrt 3,5km ins Tal zurück.
  • Dazu: Ausleihe eines hochwertigen Schlittens (Marke ECO).
  • Dazu: Ausleihe einer Stirnlampe.
  • Dauer der gesamten Tour: 6-9 Stunden je nach Wetter, Schneelage, Gruppe, "Abendgestaltung", . . .


Unser Preis: 39,90 € pro Person

Buchungen unter:
schneeschuh-xc.de 

 


Wichtiger Hinweis:

Das Mindestalter für die Teilnahme an unseren Touren ist 14 Jahre!

Unsere Schneeschuhtouren sind von den Launen der Natur, im wesentlichen also von der Schneehöhe abhängig. Deshalb passen wir jede Tour der momentanen Situation an.
Der Pistenbully kann nur fahren, wenn auch in den unteren Lagen genügend Schnee liegt. Ist dies nicht der Fall, so wandern wir zu Fuß soweit in die Schneezone hoch, ab wo der Pistenbully fahren kann. Dazu werden Sie bereits am Parkplatz mit Wanderstöcken versorgt.
Auf der Hütte angekommen, machen wir dann zuerst eine Verschnaufspause, bevor wir die eigentliche Schneeschuhtour angehen.

Allgemeine Informationen

Ihre Ausrüstung:

Gehen Sie von minus 15°C, eiskaltem Wind mit Schneetreiben und Nebel aus und wählen Sie die entsprechende Kleidung! Hat es dagegen 0°C, schönes Wetter und Windstille, können Sie dann immer noch einen Reißverschluss öffnen oder eine Jacke ausziehen.

  • Stabile, kräftige, hohe Berg- / Wanderstiefel (wegen der Schneeschuhbindungen).
  • Keine Turn- oder Halbschuhe!
  • Warme, wetterfeste Wanderhose, Skihose oder ggf Gamaschen.
  • Wind- und wetterfester Anorak.
  • Skihandschuhe, Mütze, evtl. Brille, Halstuch, evtl. kleiner Rucksack, evtl. Wechselunterhemd, ...

 

Naturschutz:

Wir bewegen uns in einem Naturschutzgebiet nur im Bereich offizieller Wanderwege, an die Rotwild, Gemsen, Auerhahn, . . . vom Sommer her gewöhnt sind. Gerade im Winter muss man deren Rückzugsgebiete meiden, um ihre Energiereserven durch eine Flucht nicht zusätzlich zu schmälern. Bitte bedenken Sie diesen Umstand, falls Sie einmal eigenverantwortlich in der Natur unterwegs sein sollten.

 

Wetterhinweis:

Die Schneeschuhwanderung findet bei fast jedem Wetter statt. Einen Sonnenuntergang mit Alpensicht auf dem Gipfel zu erleben ist ein schöner Moment - bei Dunkelheit, Eiseskälte und Schneetreiben den Weg zu finden, ist dagegen Abenteuererlebnis pur.

  • Nur bei Unwetter- und Sturmwarnung des DWD (deutscher Wetterdienst), muss aus sicherheitstechnischen Gründen der Termin abgesagt werden.
  • Bei Lawinengefahr, dichtem Nebel, etc. wird ihr Wanderführer geeignete, alternative Routen auswählen.